1240

Teilprojekt im DFG Exzellenzcluster 243 „Herausbildung normativer Ordnungen“

 

Das Projekt ist Teil des Exzellenzclusters 243 „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ und untersucht die geschichtliche Entwicklung der Rechte am geistigen Eigentum in Afrika sowie deren Umsetzung durch lokale Akteure im Kontext zunehmender globaler Mobilität. Das Projekt hat das Ziel, die Umsetzung der Normen des geistigen Eigentums und die dabei auftretenden Spannungsfelder und Herausforderungen zu untersuchen. Es verfolgt, wie sich der rechtliche Rahmen des geistigen Eigentums konkret im Feld artikuliert, wie die Akteure vor Ort diesen Rahmen umsetzen und wie er sich verändert, wenn die Akteure mit ihm arbeiten und ihn der jeweiligen lokalen Praxis und ihren Interessen anpassen. Das Projekt analysiert dieses Spannungsfeld, in dem sich die international angleichenden Rechtsnormen zum Schutz des geistigen Eigentums befinden, wenn sie auf etablierte Rechtsformen und Normen vor Ort und das Rechtsempfinden unterschiedlicher lokaler Akteure treffen.

Logo-Frankfurt

Länder: Kamerun, Mali

Web:

www.normativeorders.net
Projekt1_1
Projekt1_3